Informationen zur Kommentarfunktion

Zum Verfassen von Kommentaren ist ein kostenloser Account notwendig.

Verfassen Sie Kommentare, dann müssen Sie erst auf die Freigabe durch den Ersteller zu kommentiierenden Artikels warten. Dieser kann die Freigabe jederzeit verweigern, u.a .aus folgenden Gründen:
– die Diskussion ist nicht förderlich
– der Kommentator bezieht sich nicht auf den Beitrag
– der Kommentar stellt ausschließlich Werbung dar
– der Kommentar ist augenscheinlich sinnlos
– im Kommentar sind Aufforderungen zu Gewalt gegen Personen, Institutionen, Unternehmen oder Sachen enthalten
– innerhalb des Kommentars werden Personen, Institutionen oder Unternehmen beleidigt
– der Kommentar beinhaltet Urheberrechtsverletzungen
– der Kommentar bezieht sich auf aus oben genannten Gründen entfernte weitere Kommentare

Ein bereits veröffentlichter Kommentar kann jederzeit ohne Vorankündigung und Angabe von Gründen gelöscht werden. Da es sich bei der Kommentarfunktion um ein freiwilliges Angebot handelt, kann diese jederzeit ohne Vorankündigung eingestellt werden. Einzelne Accounts können ebenfalls jederzeit deaktiviert oder gelöscht werden. Löscht ein Benutzer seinen Account oder lässt er ihn deaktivieren, bleiben die Kommentare des Benutzers dennoch bestehen. Ein Kommentar ist immer die Meinung des jeweiligen Kommentators, und nicht die des BVO. Wird ein Kommentar genehmigt, so erscheint er unter dem jeweiligen Artikel für jedermann öffentlich sichtbar. Dort wird ebenfalls der Name des Kommentators und sein Benutzerbild angezeigt. Ein Kommentator muss damit rechnen, dass andere seinen Kommentar kommentieren.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen