Michal Michalek wird erster oberfränkischer Hybrid Schnellschach Einzelmeister

Am gestrigen Samstag fand die 1. oberfränkische Hybrid Schnellschach Einzelmeisterschaft in der Frankenakademie Schloss Schney statt.
In einem bis zuletzt spannenden Turnier spielten 7 der 8 qualifizierten Oberfranken um den Pokal.

Nach einer dominaten Leistung mit 7/7 Punkten setzte sich am Ende Michal Michalek vom 1. Fc Marktleuthen in einem spannenden Duell gegen den zweitplatzierten Gerald Löw (5,5/7) vom TSV Bindlach Aktionär durch. Bei Spiel um den dritten Platz konnte am Ende Leon Bauer (4,5/7) vom SV Neustadt b. Coburg den Sieg erringen.
Die weiteren Platzierungen waren:
Platz 4: Elisabeth Reich (3,5/7) vom Atsv Oberkotzau
Platz 5: Alexander Mönius (3,5/7), vom SC Höchstadt der durch seine Niederlage gegen Elisabeth Reich den 4. Platz verfehlt hat
Platz 6: Manfred Rahn (3/7) vom 1.FC Marktleuthen
Platz 7: Frank Schubert (1/7) vom SV Neustadt b. Coburg, der kurzfristig für Schachfreund Heimerl eingesprungen ist.

Bei der Siegerehrung erhielten der zweite und dritte Platz Amazongutscheine, Michal Michalek einen Gutschein im Wert von 50 Euro sowie den Hybridpokal.

Das Turnier ist sehr ruhig verlaufen. Es gab keine Situation, in der Schiedsrichter Reiner Schulz eingreifen musste.

Wir danken allen Teilnehmern für das schöne Turnier!

Link zur Endtabelle: https://chess-results.com/tnr568295.aspx?lan=0&art=4

Daniel Albert

Daniel Albert

2. Spielleiter des Bezirkverband Oberfranken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen