BSBNachrichten

Ingo Thorn ist neuer Bayerischer Schachpräsident

Am Wochenende wurde der Coburger Ingo Thorn (53) mit großer Mehrheit zum neuen Präsidenten des Bayerischen Schachbundes gewählt. Davor amtierte er bereits viele Jahre als Vizepräsident des BSB und als Bezirksvorsitzender des Schachbezirkes Oberfranken. Zudem ist Ingo Thorn Sprecher des BLSV-Wirtschaftsrats. Ein wichtiger Schwerpunkt seiner neuen Tätigkeit wird die Förderung von Nachwuchskräften sein, um weitere engagierte Mitglieder für Vereine und Verbände zu gewinnen.

Die weiteren oberfränkischen Vertreter im neu gewählten Präsidium des Bayerischen Schachbundes sind Claus Kuhlemann (Mitgliedererfassung) aus Litzendorf, Lukas Schulz (Problemschach) aus Uehlfeld, Ulrike Pfadenhauer (Schatzmeisterin) und Johannes Pfadenhauer (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) aus Küps. Der Bayerische Schachbund ist die Dachorganisation aller 400 Vereine mit seinen 17.000 Schachspielern im Freistaat.

Ein ausführlicher Bericht zu allen Neubesetzungen und der Mitgliederversammlung des BSB ist auf der Seite des Verbandes zu finden. 

 

Beitrag von Johannes Pfadenhauer

Anstehende Veranstaltungen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen